• Banner WasWirTun

    Chancengleichheit durch Bildung & Integration

Horte & Schulen

Um sozial benachteiligte Kinder möglichst niederschwellig zu erreichen, kooperieren wir mit Horten und Schulen. FREI.SpielerInnen können den Schulkindern in ihrem Alltag, ohne zusätzlichen organisatorischen oder finanziellen Aufwand für die Eltern, individuelle Förderung und Unterstützung anbieten.

FREI.Spiel.imHort
Eine Hortgruppe besteht aus bis zu 25 Volksschulkindern, für die eine HortpädagogIn verantwortlich ist. Dabei wird sie von einer HortassistentIn, manchmal auch von einer Lernhilfe unterstützt. Da ist jede weitere Unterstützung ein Gewinn für die Kinder.

Für die wesentlichen Betreuungsaufgaben in den Horteinrichtungen ist das geschulte pädagogische Fachpersonal unabkömmlich. Dennoch gibt es im Hortalltag zahlreiche Aufgaben, die keine formelle Qualifikation erfordern und daher von Freiwilligen übernommen werden können. Dadurch schafft FREI.Spiel bei den PädagogInnen mehr Ressourcen für ihre Kernaufgaben wie Bildungs- und Erziehungsarbeit, Unterstützung bei der Entwicklung der Persönlichkeit, Elternarbeit, Zusammenarbeit mit Einrichtungen wie Schule oder Jugendamt und Fachkräften wie Arzt, Psychologe oder Therapeut.

Kindern, insbesondere aus sozial benachteiligtem und bildungsfernem Umfeld, werden Zusatzangebote ermöglicht.

In Wien besuchten im Schuljahr 2014/15 17.920 Kinder 377 Horte. Mehr als 50% der Kinder hatten Migrationshintergrund.
Im Schuljahr 2015/16 betreiben die Wiener Kinderfreunde 97 Horte mit rund 2.000 Schulkindern und die Gemeinde Wien 168 Horte mit rund 6.000 Schulkindern.

FREI.Spiel.machtSchule
Nicht alle Kinder, die zusätzliche Unterstützung bräuchten, können wir in den Horten erreichen. Viele von ihnen besuchen eine ganztägig geführte Volksschule, oder haben am Nachmittag keine Betreuung, die bei den schulischen Aufgaben und offenen Fragen Hilfe bieten könnte. Das Pilotprojekt FREI.Spiel macht Schule, das im Schuljahr 2017/18 gemeinsam mit der Offenen Volksschule Neustiftgasse durchgeführt wurde, hat gezeigt wie wirkungsvoll die Unterstützung von FREI.SpielerInnen während des Unterrichts sein kann. Viele Volksschulen sind begeistert von der Idee und arbeiten seit dem Schuljahr 2018/19 ebenfalls mit FREI.SpielerInnen zusammen.

Je nach Bedarf begleiten Freiwillige in enger Zusammenarbeit mit den KlassenlehrerInnen VolksschülerInnen mit Lern- und Verständnisschwierigkeiten. Fragen werden sofort beantwortet und die SchülerInnen können dem Unterricht besser folgen. Problemlagen können frühzeitig erkannt und der Schulalltag besser bewältigt werden. Diese Zuwendung motiviert die Kinder und hilft ihnen Selbstvertrauen und Selbstständigkeit zu entwickeln, damit sie auch in Zukunft gerne lernen.

In Wien besuchten im Schuljahr 2016/17 59.842 Kinder öffentliche Volksschulen. 63,1% der VolksschülerInnen sind Kinder mit nicht-deutscher Umgangssprache.

FREI.Spiel ist in insgesamt 30 Horten der Kinderfreunde und der Gemeinde Wien, sowie in 7 Volksschulen und 2 neuen Mittelschulen aktiv. Derzeit betreuen rund 80 Freiwillige regelmäßig 800 Schulkinder.

Alle Horte auf einen Blick >>

Alle Schulen auf einen Blick >>

Interaktive Karte >>

 

Kontakt

FREI.Spiel - Freiwillige für Kinder
ZVR-Nr.858789576
Tel.:+436767301834
Mail: office@freispielwien.at
Barnabitengasse 9/9, 1060 Wien

Spendenkonto

IBAN: AT20 2011 1824 1471 7800
BIC: GIBAATWWXXX