• Banner WasWirTun

    Chancengleichheit durch Bildung & Integration

Methode

Der innovative Gedanke von FREI.Spiel

FREI.Spiel interveniert dort, wo es am nötigsten ist. Familien, denen es nicht möglich ist Nachhilfeunterricht zu finanzieren und Eltern, die mit dem österreichischen Bildungssystem nicht so vertraut sind oder die deutsche Sprache noch nicht so gut beherrschen, stehen vor strukturellen Herausforderungen.

Freiwillige helfen genau dort, wo Kinder ohnehin ihre schulfreien Nachmittage und Tage verbringen – im Hort. Sie sind die fünfte und sechste Hand, die fehlt, wenn die beiden HortpädagogInnen mit ihren 20 bis 25 Schützlingen pro Gruppe alle Hände voll zu tun haben. Sie leihen das fünfte und sechste Ohr, wenn sich die Hausübung wieder als besonders schwierig erweist. Sie haben das zusätzliche Schäufelchen Geduld und Energie, um dies oder jenes noch einmal zu erklären, oder zu zeigen, wie man mit etwas Selbstgebasteltem jemandem eine besondere Freude macht. Aufmerksamkeit und Zeit schenken die Freiwilligen den Kindern von Herzen - ohne dass sie jemand darum bitten muss.

Im Hort – dort, wo es Sinn macht

FREI.Spiel erreicht und unterstützt benachteiligte Kinder in den Hortgruppen, in denen diese ihren Nachmittag bzw. die schulfreien Werktage verbringen. Von Seiten der Eltern und der Kinder ist keine gesonderte Initiative nötig. Der Einsatz der Freiwilligen verlangt auch keinen zusätzlichen finanziellen Aufwand. Das unterscheidet FREI.Spiel von anderen Fördermaßnahmen im außerschulischen Bereich, zu deren Teilnahme bereits Hürden zu überwinden sind, wozu gerade Familien aus bildungsfernen Schichten oft nicht bereit oder in der Lage sind.

Unsere Freiwilligen – machen ihre Freizeit zur FREI.Spiel-Zeit

Viele Menschen suchen nach einer sinnstiftenden Tätigkeit in ihrer Freizeit. FREI.Spiel bietet den Freiwilligen ein reiches Betätigungsfeld.

Sie setzen sich für Integration und gleichberechtigte Bildungschancen aller Kinder ein. In ihrer Freizeit unterstützen unsere Freiwilligen Kinder mit schwierigen Startvoraussetzungen direkt im Hort und tragen so zur Verbesserung ihrer Zukunftschancen bei. Jeder und jede Freiwillige verbringt zwischen 2 und 4 Stunden an mindestens einem Nachmittag pro Woche in einem Hort und hilft unter Anleitung des pädagogischen Personals mit, den Hortalltag noch wertvoller zu gestalten. Freiwillige bringen ihr Wissen und ihre besonderen, individuellen Fähigkeiten mit ein, bauen durch den regelmäßigen Besuch eine Beziehung zu den Kindern auf und helfen bei der Förderung ihrer persönlichen Entwicklung.

Das Ergebnis dieser Zusammenarbeit sind nicht nur strahlende Kinderaugen, sondern auch die Freude, die die Freiwilligen und die HortpädagogInnen in ihrem gemeinsamen Tun erleben.

Kontakt

FREI.Spiel - Freiwillige für Kinder
ZVR-Nr.858789576
Tel.:+436767301834
Mail: office@freispielwien.at
Barnabitengasse 9/9, 1060 Wien

Spendenkonto

IBAN: AT20 2011 1824 1471 7800
BIC: GIBAATWWXXX