• Gleiche Zukunftschancen für alle Kindern!

    Gleiche Zukunftschancen für alle Kinder!

  • Gleiche Zukunftschancen für alle Kindern!

    Gleiche Zukunftschancen für alle Kinder!

  • HP Slide5

    Gleiche Zukunftschancen für alle Kinder!

Unser gesellschaftlicher Auftrag

HP Content7

Gleiche Bildungschancen für alle Kinder? Das ist noch keine Tatsache in Österreich. Wir wollen einen Beitrag zur Bildungsgerechtigkeit leisten und gemeinsam einen Schritt in die richtige Richtung machen. Vom Status Quo zur gesellschaftlichen Integration und fairen Bildung.
>>Lesen Sie mehr...

 

Zielgruppen

HP Content4

Die Kinder von heute sind die Gesellschaft von morgen. Ein guter Grund in die Bildungs- und Zukunftschancen unserer wichtigsten Zielgruppe zu investieren. Aber auch die Freiwilligen und die Hortmitarbeiter*innen und Lehrer*innen profitieren von dieser Zusammenarbeit.
>>
Erfahren Sie mehr...

 

Methode

HP Content6

Das kostenlose Angebot von FREI.Spiel wird in den Alltag von sozial benachteiligten Kindern integriert. Es ist leicht zugänglich und erreicht dadurch viele Kinder genau dort, wo sie Unterstützung brauchen.
>> Erfahren Sie mehr über unseren innovativen Ansatz...

HP Content4Kinder

In Österreich ist Bildung immer noch „vererbbar“. Bildung und sozialer Status der Eltern entscheiden über die Bildungs- und Zukunftschancen ihrer Kinder. >> Weiterlesen...

 

 

Content HortHorte & Schulen

Um sozial benachteiligte Kinder möglichst niederschwellig zu erreichen, kooperieren wir mit Horten und Schulen. FREI.Spieler*innen können den Schulkindern in ihrem Alltag, ohne zusätzlichen organisatorischen oder finanziellen Aufwand für die Eltern, individuelle Förderung und Unterstützung anbieten.
>> Weiterlesen...

 

Content FreiwilligeFreiwillige

Nur durch tatkräftige Mithilfe von Freiwilligen können die Zukunftschancen sozial benachteiligter Kinder verbessert werden. Erwachsene aller Altersgruppen unabhängig von Herkunft, Geschlecht, Religion und Berufsausbildung engagieren sich als Freiwillige in den Horten. >> Weiterlesen...

Bildung darf keine Glückssache sein!

Bildungschancen in Österreich hängen vom sozialen Status und Geschlecht ab, sie haben auch damit zu tun, ob Kinder Migrationshintergrund haben oder nicht. Das Risiko für Kinder aus sozial schwachen Familien, später leistungsschwache SchülerInnen zu werden, ist doppelt so hoch wie für Kinder aus höheren Schichten.

"Im österreichischen Schulsystem haben Kinder aus bildungsarmen Familien die schlechtesten Startbedingungen. Viele Kinder können ihre Talente nicht entfalten, weil der Bildungsstand sozial vererbt wird“ heißt es auf der Website http://www.gerechtebildung.jetzt. Einfach und anschaulich wird dort dargestellt wie unfair die Chancen auf Bildung verteilt sind und worin die Defizite im Bildungssystem bestehen.

Weder die Halbtags - Volksschule noch die Hortbetreuung in ihrer derzeitigen Form sind strukturell und personell im Stande, diese sozialen Ungerechtigkeiten auszugleichen und allen Kindern die gleichen Bildungschancen und damit gleiche Chancen auf gesellschaftliche Partizipation in der Zukunft einzuräumen.

Gleiche Zukunftschancen für alle Kinder!

Der gemeinnützige Verein FREI.Spiel – Freiwillige für Kinder setzt sich mit seinem Angebot für die Chancengleichheit aller Kinder ein. Das geschieht durch individuelle Förderung und bedarfsgerechte Unterstützung. Die Umsetzung erfolgt durch das Engagement von Freiwilligen in Horten und Schulen.
Unter der fachlichen Anleitung des pädagogischen Personals werden dort insbesondere sozial benachteiligte Kinder und Kinder aus bildungsfernem Umfeld von Freiwilligen beim Lernen, Lesen, Hausübungen machen und bei der Entfaltung ihrer Talente unterstützt. Kinder, denen eine individuelle Förderung sonst schwerer zugänglich wäre, bekommen so zusätzliche Aufmerksamkeit, Zuwendung und Unterstützung in ihrem gewohnten Umfeld.

FREI.Spiel will so mithelfen, soziale Unterschiede unter den Kindern auszugleichen und ihre Zukunftschancen zu erhöhen. Dazu wird der Bedarf der Horte und Schulen ermittelt und Freiwillige gezielt ausgewählt, die mindestens 2 – 4 Stunden pro Woche immer in der selben Hortgruppe bzw. Schulklasse verbringen. Freiwillige beschäftigen sich mit den Kindern je nach Bedarf und unter Anleitung der PädagogInnen. Sie bieten Kindern mit ungünstigen Startvoraussetzungen individuelle Lernunterstützung, erweiterte Freizeitgestaltung und zusätzliche Förderung der persönlichen Entwicklung. Das Ziel unserer Arbeit ist Bildungsgerechtigkeit unabhängig von Herkunft, Geschlecht und Religion, Hilfestellung zu Integration sowie der interkulturelle und generationenübergreifende Austausch.

Gesellschaftliche Integration und Bildung

Integration ist das Stichwort, das für FREI.Spiel zugleich Motivation und angestrebtes Ziel darstellt. Die Arbeit, die durch FREI.Spiel geleistet wird, setzt auf mehreren Ebenen gleichzeitig an.

FREI.Spiel bietet Kindern, die vor besonderen Herausforderungen stehen, sozial gerechtere Chancen auf Bildung. Die erweiterte Unterstützung durch Freiwillige ermöglicht Lernförderung, fördert soziale Kompetenz und Selbstvertrauen. Das schafft gerechtere Voraussetzungen für Lern- und Berufserfolge in der Zukunft.

FREI.Spiel ermöglicht Erwachsenen, die beispielsweise in ihrer Pension nach einer sinnvollen Aufgabe suchen, sich gerne mit Kindern beschäftigen, sich sozial engagieren wollen oder Erfahrungen in der Arbeit mit Kindern sammeln möchten, eine erfüllende, und sinnstiftende Tätigkeit. Sie werden dabei vom pädagogischen Personal im Hort und in der Schule begleitet und vom Verein durch organisatorische Betreuung bis hin zu speziellen Angeboten wie Supervision, Workshops und Fortbildungen, Haft- und Unfallversicherung unterstützt.

FREI.Spiel schafft einen Austausch von kognitivem, kulturellem und sozialem Wissen von dem alle Beteiligten - egal welcher Herkunft oder Religion, egal welchen Alters oder Geschlechts - gleichermaßen profitieren und trägt somit zu gesellschaftlicher Integration bei.

Das FREI.Spiel-Konzept basiert auf zwei Hauptsäulen: einem Unterstützungssystem für die Bildungseinrichtungen und vertrauensvollen Beziehungen im schulischen Umfeld durch eine zusätzliche Bezugsperson.

» Weiterlesen

Aktuelles

Danke für Ihre Spende!

Danke für Ihre Spende!

Für jede Spende bedanken wir uns mit einer FREI.Spiel-Maske - tannengrün und sehr angenehm zu tragen.

Freiwillige gesucht!

WE WANT YOU

WE WANT YOU

Sie sind kinderlieb, geduldig und verlässlich? Sie wollen Ihr Wissen teilen und selber dazulernen? Als FREI.SpielerIn  bringen Sie Kinderaugen zum Strahlen.

Weiterlesen

Lernspiele

  • Spiele 01
  • Spiele 02
  • Spiele 03
  • Spiele 04
  • Spiele 05

Kontakt

FREI.Spiel - Freiwillige für Kinder
ZVR-Nr.858789576
Tel.:+436767301834
Mail: office@freispielwien.at
Barnabitengasse 9/9, 1060 Wien

Spendenkonto

IBAN: AT20 2011 1824 1471 7800
BIC: GIBAATWWXXX